Grundy Light tritt „Zukunft Digital“ bei

Der Forschungsverein untersucht das Nutzungsverhalten von neuen Medien. Grundy Light ist erster TV-Produzent, der sich dort einbringt.

Wie nutzen Verbraucher interaktives Fernsehen? Wann akzeptieren sie In-Game Advertising? Welche Inhalte mögen sie im Mobile TV? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Verein „Zukunft Digital – Forschungsgemeinschaft Neue Medien e.V.“, dem Grundy Light nun als erster TV-Produzent beigetreten ist.

Die Firma unterstützte bereits die Realisation eines Forschungsprojektes zum Thema Mobile TV. Die Studie von „Zukunft Digital“ ging dabei der Frage nach, was Mobiles Fernsehen erfolgreich macht und welche Regeln bei der Produktion von Sendungen und Werbung beachtet werden müssen.

Dazu Ute Biernat, Geschäftsführerin von Grundy Light Entertainment: „Die Digitalisierung ist für uns als Produzent Herausforderung und Chance zugleich. Wir möchten herausfinden, wie wir Inhalte gestalten müssen, um den Nerv der Zuschauer und User zu treffen. Die Zusammenarbeit mit ‚Zukunft Digital‘ gibt allen Partnern die Möglichkeit, Einblicke in die Köpfe der Zielgruppen zu erhalten, um daraus neue Kommunikationsmodelle zu entwickeln.“

Quelle: www.quotenmeter.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: