Wie Google das mobile Internet erobert

Betrachtet man die letzten Schritte von Google, so ist eine deutliche Entwicklung hin zum mobilen Internet erkennbar, einem rasant wachsenden Zukunftsmarkt.

Android: Der erste große Schritt war die Ankündigung von Google Android im November 2007. Das Open-Source-Betriebssystem für mobile Geräte soll noch vor Ende dieses Jahres auf Handys und Smartphones zum Einsatz kommen.

Chrome: Dann dürfte auch die zugehörige Version von Google Chrome mit an Bord sein. Denn neben Versionen für Mac und Linux arbeitet Google ebenfalls an einer mobilen Version des Browsers. Auf mobilen Endgeräten mit kleinen Displays machen sich die Chrome-Eigenschaften wie Geschwindigkeit und Übersichtlichkeit doppelt bezahlt.

Gears: Auch die Gears-Technologie bekäme im mobilen Einsatz zusätzlichen Wert. Dank ihr könnte man Verbindungskosten sparen, indem man Webanwendungen offline verfügbar macht und damit gegen Verbindungsausfälle schützt.

Die Entwicklung des mobilen Internets, die zuletzt durch Apples iPhone stark beschleunigt worden ist, dürfte also durch Googles Markteintritt neue Dynamik gewinnen.

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: