Netbiscuits: Jetzt kostenlos mobile Websites bauen

Wer sich vor einigen Jahren seine erste Website erstellt hat, musste ein wenig HTML lernen und die Eigenheiten von zwei, drei Browsern berücksichtigen. Wer dies in der Welt der Handys genauso machen möchte, steht vor dem Problem, dass es unzählige Geräte und Browser gibt. Wie soll man die alle unter einen Hut bekommen?

Netbiscuits hat sich auf diese Aufgabe spezialisiert und eine Plattform zur Entwicklung mobiler Websites geschaffen, die über 5.000 Handys berücksichtigt. Umgesetzt wurden damit die mobilen Angebote von Ebay, Spiegel, Bild und Yahoo. Jetzt gibt es auch eine kostenlose Version. Einzige Voraussetzung: Die „Developer Edition“ darf nicht kommerziell genutzt werden.

WebKit-Browser besser unterstützt

Netbiscuits verspricht ein Web-2.0-Design. Ermöglicht werden mehrspaltige Layouts, CSS-, Output-, Layer- und Animationseffekte. Adressen lassen sich geokodieren und Karten über Google Maps einbinden. Die Erstellung der mobilen Websites erfolgt online. Es gibt keine Beschränkung bei der Anzahl der Seiten. Lediglich der Traffic darf nicht zu hoch werden. Die mobilen Websites können aber auch auf dem eigenen Server abgelegt werden.

Zeitgleich mit der neuen „Developer Edition“ hat Netbiscuits auch ein Update an dem bestehenden System vorgenommen. Dieses bringt Verbesserungen bei der Unterstützung des WebKit-Browser, der zum Beispiel im Apple iPhone und in Googles Android-Handys eingesetzt wird.

Quelle: www.pocketbrain.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: