Mozilla entwickelt mobilen Browser noch bis 2010

Mitchell Baker von der Mozilla Foundation hat kürzlich die weiteren Ziele des Unternehmens für die kommenden Jahre bekannt gegeben. Ganz oben auf der Liste steht die Entwicklung der lang ersehnten mobilen Browser-Variante. Aktuell verwenden die Entwickler dazu den Codenamen Fennec.

Selbstredend möchte Mozilla auch auf dem Sektor der mobilen Endgeräte ein Wörtchen mitsprechen. Neben Opera Mini, Safari Mobile, Internet Explorer und vielen weiteren Bekannten soll bis 2010 auch eine Firefox-Variante erscheinen. Zahlreiche Anhänger des Open Source Webbrowsers sind der Meinung, dass dies längst überfällig ist.

Als das vorrangige Ziel der Stiftung wird angestrebt, den Marktanteil weiterhin um ein Vielfaches auszubauen. Mitchell Baker sieht es auch als wichtig an, dass es den Kunden möglich sein soll, besser mit den eigenen Daten umgehen zu können. Dazu soll der Anwender weitgehend die Kontrolle über das Datenmaterial erlangen.

 

Auch nicht zu vergessen sei die Entwicklung der vollständigen neuen Browser-Technologie, dem Aurora-Projekt. Dass im Hause Mozilla schon über einen längeren Zeitraum an dem mobilen Firefox gearbeitet wird, ist bekannt. Allerdings hielt man sich hinsichtlich des Veröffentlichungsdatums bislang sehr bedeckt. Nun wurde das erste konkrete zeitliche Ziel ins Auge gefasst. Bis zum Jahr 2010 soll das unter dem Codenamen Fennec laufende Projekt fertiggestellt sein. Letzten Endes soll dann ein effektives und besonders nützliches Werkzeug zum Surfen im Internet auf mobilen Geräten entstehen. Weiter will man aufzeigen, dass auch die mobile Komponente ein Teil des freien, offenen Internets ist.

Wie bereits bekannt, wird an dem Browser solange gefeilt, bis von einem fertigen Zustand die Rede sein kann. Auch in diesem Fall legen die Entwickler erneut das Hauptaugenmerk auf die Qualität des Produkts – und nicht auf ein rasches und voreiliges Release. Aktuell wird an der Implementierung der TraceMonkey-Engine für ARM-Prozessoren gearbeitet. Die ersten Eindrücke soll sodann die geplante Alpha-Version mitbringen. Wann die fertige Alpha auf den Markt kommen wird, ist bis dato nicht bekannt.

Quelle: www.gulli.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: