Mobile Suchdienste werden immer beliebter

Von Woche zu Woche greifen mehr Nutzer auf die Handy-Varianten der Suchmaschinen zu. Auch im mobilen Bereich dominiert Google.

Einer Analyse von comScore zufolge werden mobile Suchdienste von Verbrauchern immer besser angenommen, vor allem in den USA und Westeuropa gibt es große Steigerungen. So nutzten im Juni 2008 in den Vereinigten Staaten 68 Prozent mehr Menschen mobile Suchdienste, als 2007. Westeuropa kann im Vorjahresvergleich eine Wachstumsrate von 38 Prozent aufweisen. Speziell in Deutschland vermehrten sich die Handy-Suchanfragen sogar um 40 Prozent, nur in Frankreich wuchsen sie mit 48 Prozent noch stärker. Auch bei den absoluten Zugriffszahlen gehört Deutschland im innereuropäischen Vergleich zur Spitzengruppe und belegt mit gut 1,8 Millionen Platz vier, wobei hier Großbritannien mit 4,5 Millionen deutlich vorne liegt.

Wenn es um die Wahl des Suchanbieters geht, verhält es ähnlich wie bei der klassischen Web-Suche: Google hat klar die Nase vorn. Allerdings fällt die Dominanz etwas weniger drastisch aus. In 60 Prozent aller Handy-Browser weltweit ist der Branchenprimus erste Adresse bei Suchanfragen. Hierzulande sind die Verhältnisse jedoch wesentlich deutlicher. Während der weltweit zweitbeliebteste Provider Yahoo! gerade einmal einen Anteil von 9,4 Prozent erreicht, kann Google mit 85,1 Prozent die überwiegende Mehrheit aller Zugriffe für sich verbuchen. Zumindest in Deutschland genießt der Marktführer also auch im mobilen Bereich eine absolute Monopolstellung.

Quelle: www.ecin.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: