Vodafone und NSN starten Test zur Vorbereitung eines kommerziellen Einsatzes von LTE

End-to-End-LTE-Lösung auf den Vodafone Innovation Days 2008

Nokia Siemens Networks und Vodafone testen eine kommerzielle LTE-Plattform, die den Modernisierungsplänen von Vodafone Deutschland entspricht. LTE steht für Long Term Evolution und ist eine mobile Breitbandlösung der nächsten Generation. Nokia Siemens Networks zeigt seine End-to-End-LTE-Lösung auf den Vodafone Innovation Days 2008, die diese Woche in Düsseldorf stattfinden.
 
In Zusammenarbeit mit Partnern wie Vodafone steht Nokia Siemens Networks bereit, LTE an den Markt zu bringen. Für 2009 sind weitere Tests geplant. Danach stehen erste kommerzielle Einsätze für die Netzbetreiber an, die zu einem flachen, vollständig IP-basierten Netzwerk migrieren wollen. Die neue flache Netzwerkarchitektur zeichnet sich durch bessere Skalierbarkeit und ein günstigeres Kosten-/Nutzenverhältnis gegenüber einer heutigen Netzarchitektur aus. Sie unterstützt mobile Multimedia-Breitbanddienste mit extrem hohen Datenraten und ist schon heute darauf vorbereitet, das erwartete 100fache Verkehrsaufkommen zu bewältigen.
 
Nokia Siemens Networks hat seine führende Position im Bereich LTE-Entwicklung wiederholt durch erfolgreiche Vorführungen und Feldversuche dieser Technologie untermauert. Besonders hervorzuheben ist hier die Vorstellung seiner LTE End-to-End-Lösung im Februar 2008 mit der Flexi Multimode Base Station. Diese Basisstation ist ein revolutionär kleiner, modular aufgebauter Zugangspunkt auf Basis der bewährten, marktführenden Flexi BTS-Plattform und besticht durch hohe Energieeffizienz.
 
LTE sorgt durch kürzere Verzögerungszeiten und höheren Datendurchsatz für erheblich mehr Komfort bei mobilen Datenanwendungen. Dies wird bei Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 173/58 Mbps (Downlink/Uplink) deutlich spürbar. LTE unterstützt unter anderem den mobilen Breitbandzugang für das Surfen im Internet, E-Mail-Verkehr, Video Sharing und das Downloaden von Musik und Videos. Diese Dienste können durch den Netzbetreiber selbst bereitgestellt werden, stehen aber auch über dritte Serviceanbieter per Internet zur Verfügung.
 
Die LTE-Lösung ist nicht nur ideal für neue Netzbetreiber, sondern auch für etablierte Betreiber, die ihre bestehenden GSM/WCDMA/HSPA-Netze und CDMA-Netze aufrüsten wollen, um schnelle und latenzminimierte Internet-Services über Mobile Broadband bereitstellen zu können. Die Flexi Multimode Base Station kann heute mit WCDMA/HSPA eingesetzt und später per Softwareupgrade auf LTE umgerüstet werden.
 
Auf den Vodafone Innovation Days 2008 wird Nokia Siemens Networks die Möglichkeiten seiner kommerziellen LTE-Lösung live vorführen. Dabei sind Services wie High-Definition Television Streaming (HDTV), fern gesteuerte Webcams sowie Multiuser-Multimedia-Kommunikation mit Voice over IP (VoIP) und Video zu sehen.
 
Darüber hinaus zeigt Nokia Siemens Networks eine Voice Call Continuity-Lösung auf Basis des IP Multimedia Subsystem (IMS), das Service Delivery Framework Konzept sowie den Communication Key. Alles attraktive Dienste, die in diesen Tagen die Vodafone-Kunden selbst erleben können und somit eine Vorstellung erhalten, welche neuen Dienste für sie in naher Zukunft zur Verfügung stehen könnten.
 
Mit der Voice Call Continuity-Lösung von Nokia Siemens Networks könnten Vodafone-Endkunden die Vorteile der VoIP-Kommunikation über ihr WLAN zuhause und im Büro nutzen. Dabei wird die Kommunikation nahtlos automatisch zwischen WLAN und regulärem Mobilnetz übergeben, wenn die Benutzer die Grenzen des jeweiligen Abdeckungsbereiches überqueren.
 
Der Communication Key ist ein USB-Stick mit SIM-Authentifizierung und Soft-Phone-Client, mit dem die Benutzer VoIP und andere Kommunikationsfeatures auch unterwegs nutzen können. Mit dem Einsatz des Communication Key könnten Vodafone-Kunden ihren PC oder Laptop zu einem voll funktionsfähigen mobilem Endgerät machen. Dabei könnten Video Sharing und andere Kommunikationsdienste mit umfangreicher Funktionalität genauso einfach und mit demselben Komfort genutzt werden, wie er bei wie Mobiltelefonaten üblich ist. Mit dem Gerät können die Betreiber angesichts des wachsenden Mitbewerbsdrucks seitens neuer Internet-Anbieter auch ihre Position als Service Provider stärken.
 
Die Anbieter von Kommunikationsdiensten vertiefen ihre direkten Geschäftsbeziehungen zu Endnutzern und wollen über ihre Netze immer mehr komplexe Dienste anbieten und sich so gegenüber ihren Mitbewerbern positionieren. Das Service Delivery Framework (SDF) von Nokia Siemens Networks stellt den Betreibern die Technologie und die professionellen Dienste zur Verfügung, die notwendig sind, um neue Anwendungen und Endkunden-Services schneller und kostengünstiger bereitzustellen und gleichzeitig die Einführung und den Support zu vereinfachen. Dieses Framework spielt eine Schlüsselrolle für die Versorgung der Endnutzer mit einer ganzen Reihe personalisierter Internet-Dienste wie Übersetzungen per SMS, Mobile Wikipedia oder die Interaktion mit Community Services wie Facebook sowie Telefonkonferenzen und Mobile Advertising.
 
Über Nokia Siemens Networks:
Nokia Siemens Networks ist einer der global führenden Anbieter von Infrastruktur-produkten und –diensten für die Kommunikationsbranche. Das Unternehmen bietet ein umfassendes, ausgewogenes Portfolio an Infrastrukturlösungen für Mobil- und Festnetze und hat weltweit über 20.000 Services-Spezialisten, um die wachsende Nachfrage nach Dienstleistungen zu bedienen. Nokia Siemens Networks zählt zu den größten Infrastrukturunternehmen der Telekommunikationsbranche und ist in ca. 150 Ländern aktiv. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Espoo, Finnland.

Quelle: www.portel.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: