Geld verdienen im mobilen Internet

Schöne neue Handy-Welt. Man kann seine E-Mails abrufen, im Internet surfen und sich das aktuelle Album seiner Lieblingsband aufs Handy laden. Doch jemand muss dafür zahlen. Die Studie „Mobile Life 2012“ sagt einen Umsatz mit mobilen Datendiensten von 5,7 Milliarden Euro für das Jahr 2012 voraus.

Zu den mobilen Datendiensten zählen aber weder SMS noch MMS. Während im letzten Jahr der Umsatz bei 1,6 Mrd. Euro lag und in diesem Jahr bei 2,3 Mrd. Euro liegen soll, werden es laut Studie im Jahr 2012 bereits 5,7 Mrd. sein.

Ein besonderer Augenmerk lag dabei auf dem Anteil der mobilen Unterhaltung. Wird er in diesem Jahr bei 13 Prozent des Umsatzes liegen, so wird er sich laut Studie im Jahr 2012 auf 12,3 Prozent reduziert haben. Der Löwenanteil von 5 Mrd. Euro wird mit anderen Datendiensten umgesetzt.

Refinanzierung über Werbung

Mobile Unterhaltung soll sich laut Studie aber gut über Werbung refinanzieren lassen. Demnach werden sich die Netto-Erlöse aus Handy-Werbung von 96,9 Millionen Euro in diesem Jahr auf annähernd 300 Millionen Euro im Jahr 2012 verdreifachen.

Die Studie „Mobile Life 2012“ wurde von der Unternehmensberatung Goldmedia mit Unterstützung des Branchenverbandes Bitkom erstellt.

Der Umsatz steigt, aber der Anteil der Unterhaltung fällt leicht

Quelle: http://www.pocketbrain.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: