Provision statt Investition – Schneller Start ins mobile Internet mit White Labeling

Zehn Jahre nach dem Aufkommen des World Wide Web steht das mobile Internet heute unmittelbar vor seinem Durchbruch. Während bislang hauptsächlich der PC als Zugangspunkt zum Internet genutzt wird, erwarten Experten, dass die Zahl der mobilen Endgeräte im Jahr 2012 erstmals darüber liegen wird. Mehr als drei Milliarden Geräte sollen dann weltweit mit dem Internet verbunden sein. Laut Google-Chef Eric Schmidt ist die nächste große Welle das mobile Internet: „In einigen Jahren wird die mobile Werbung mehr Umsatz bringen als die Werbung im PC-Internet!“.

Mit mySonar vom Boom des mobilen Internet profitieren Was geht ab in der Nähe? Diese Frage klären die meisten jungen Menschen mit ihren Freunden per Handy. Über mySonar geht das jetzt deutlich einfacher. Wer seinen Standort unter mySonar.de eingibt und den gewünschten Umkreis wählt, sieht auf einen Blick, welche Freunde, Flirts, Partys und Plätze in der Nähe sind. Auch wenn Mitglieder gerade nicht online sind, kommen die Infos mit allen nötigen Daten per SMS – kostenlos. Derzeit sind bereits mehr als 30.000 so genannter Points Of Interest (POI) wie Restaurants, Kinos, Clubs und Kneipen sowie Tankstellen, Geldautomaten und weitere interessante Locations in der Datenbank. Ab sofort können Unternehmen und Betreiber von Internet-Portalen und Web- Communities von mySonar profitieren. Über White Labeling lassen sich Funktion und Datenbank kostenlos in die eigenen Angebote einbinden. Alternativ können Unternehmen auf Basis eines frei zur Verfügung gestellten Programms ihre eigene Version von mySonar entwickeln und sich so selbst als Anbieter im Handy- Internetmarkt positionieren. „Durch den minimalen technischen Aufwand können sie sich auf die Vermarktung des Angebotes konzentrieren“ sagt Markus Heussen, Gründer und Geschäftsführer der mySonar GbR. „Über attraktive Provisionen werden White Labeling-Partner an unseren Umsätzen aus dem regionalen Werbe- und Datenbankgeschäft dauerhaft beteiligt“, so Heussen.

mySonar als Open Source-Anwendung verfügbar mySonar.de ist eine Anwendung für das mobile Internet und funktioniert auf jedem internetfähigen Handy ohne Installation. Das Programm besteht aus einer grafischen Benutzeroberfläche, die über eine dahinter liegende technische Schnittstelle auf die Funktionen Lokalisierung und Geokodierung, Umkreissuche, das Kartenmaterial und die Benutzerverwaltung sowie POIDatenbank zugreift.

Das Unternehmen stellt die mobile Internet-Anwendung als freie Software im Rahmen der GNU Public License (GPL) öffentlich zur Verfügung. Das Programm wurde in PHP5 entwickelt und realisiert die Benutzerinteraktion mit der mySonar-Datenbank. Es kann im Rahmen der GPL frei genutzt und beliebig weiterentwickelt werden und ermöglicht so ein echtes White Labeling. Kostenlose technische Schnittstelle Betreiber von Internet-Portalen und Web-Communities können die mySonar-Datenbank auch direkt und kostenfrei in ihre eigenen Angebote einbinden. Die mySonar GbR stellt hierfür eine moderne technische Schnittstelle in Form eines XML Web Services zur Verfügung. Die Integration ist denkbar einfach.

Über die systemneutrale Schnittstelle können alle Funktionen von mySonar vollständig in die eigene Website eingebunden werden, ganz gleich in welcher Programmiersprache sie entwickelt wurde.

Der Vorteil: Der standortbezogene Dienst und die Datenbank von mySonar können sofort Kostenlos genutzt und brauchen nicht zeit- und kostenintensiv selbst entwickelt und betrieben werden. Die Nutzer der eigenen Website bzw. Community bemerken nichts von dieser Einbindung, denn die Nutzung von Umkreissuche, Geokodierung, Kartenmaterial und Benutzerverwaltung erfolgt völlig transparent im Hintergrund. Text und Abbildungen zum Abdruck frei, 4.215 Zeichen.

Über mySonar

mySonar ist Deutschlands erste standortbezogene Handy-Community mit eigener Währung. Über mySonar lokalisieren Nutzer über ihr Handy Freunde, Flirts, Partys und Plätze in ihrer Umgebung. Der kostenlose mobile Service läuft auf jedem internetfähigen Handy ohne zusätzliche Installationen und ist eine innovative Kombination aus Navigationsgerät und Social Network. Mitglieder von mySonar finden Menschen und Plätze in der unmittelbaren Umgebung in einer Navi-typischen kartografischen Darstellung. Wenn sie offline sind, informiert der Dienst automatisch per Free-SMS, wenn etwas Interessantes in der Nähe passiert. Attraktive Funktionen des Web 2.0 wie Freundesnetzwerke, Geburtstagserinnerungen und Gruppen runden das Angebot ab. Und das Beste: mySonar belohnt die Meldung von interessanten Locations mit $onar-Dollar, der eigenen Währung. Für $onars können Nutzer kostenlose SMS an ihre Kontakte versenden und bei mySonar-Partnern vor Ort real bezahlen. Die Location Based Mobile Networking-Plattform mySonar.de wird von der mySonar GbR mit Geschäftssitz in Nettetal betrieben. Geschäftspartnern bietet das Unternehmen eine attraktive Werbeplattform für Location Based Advertising, mit denen sie ihre Kunden genau dort erreichen, wo sie gerade sind. Außerdem können Funktionen und Datenbank von mySonar über White Labeling kostenlos in eigene Angebote integriert werden, um so Zusatzerträge zu erzielen.

Quelle: http://www.xdial.de/arch/2008/kw40/s31478.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: