Vom Handy ins Internet – mit Mobile Tagging

Ist Ihnen schon einmal solch ein kryptisches Symbol, ein sogeannter QR-Code, untergekommen? „Mobile Tagging“ heißt einer der neuesten Trends in der Kommunikationstechnologie. Laden auch Sie sich die Software dazu aufs Handy und probieren Sie das Ganze aus!

Schon seit 2003 ist das Thema Mobile Tagging in Japan relevant, nun setzt sich der Trend immer mehr auch in Europa fort. Der große Vorteil dieser neuen Technologie ist, dass man schnell, einfach und platzsparend Informationen zu bestimmten Themen zur Verfügung stellen kann.

Und so funktioniert das Ganze:


 
Man holt sich zunächst die für Mobile Tagging nötige Software aufs Handy (siehe Anleitung rechts). Dann startet man die Software und fotografiert den Code ganz einfach ab. Meist erhält man dann einen Link zu einer Website aufs Handy, auf der bestimmte Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Etwa könnte ein solcher Code auf dem Grazer Kunsthaus aufgemalt werden, um zusätzliche Infos rund um diese Sehenswürdigkeit bereitzustellen. Oder man druckt die Codes auf Lebensmittel-Verpackungen auf, für Informationen zu den Inhaltsstoffen. Oder aber der Code klebt an einer Bushaltestelle, und enthält Fahrplan-Informationen.

Man sieht: Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr zahlreich. Und der große Vorteil: Die Information auf der Website, die hinter dem Code steht, kann flexibel verändert werden. Und man erspart sich das lästige Eintippen der URL am Handy.

Doch der Code muss nicht immer auf eine Website führen. Beispielsweise können auch Visitenkarten-Infos in einem Code gespeichert sein. Oder aber man fotografiert den Code ab – und nimmt dadurch an einem Gewinnspiel teil – wie gerade jetzt beim Gewinnspiel der Kleinen Zeitung (Informationen dazu rechts). Probieren Sie das Ganze einfach aus!

Quelle: www.kleinezeitung.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: