Mobile Web-Nutzung: iPhone und iPod touch weit vorne

Der mobile Safari-Browser hat längst einen so hohen Marktanteil erobert, dass er nicht mehr unter „Sonstige“ geführt wird. Wie die Anteile aussehen, wenn ausschließlich Websites und Anwendungen für Mobiltelefone untersucht werden, zeigt der Anzeigendienstleister AdMob. Apple dominiert – und wächst weiter.

AdMob hat die WiFi-Nutzung untersucht, weshalb neben dem iPhone auch der iPod touch und die PlayStation Portable erfasst werden. Gemessen am gesamten Web-Zugriff erfolgten acht Prozent der Zugriffe aus den USA über WiFi-Netzwerke. Erstaunlich hoch ist die WiFi-Nutzung bei iPhone-Besitzern: 42 Prozent der Zugriffe von iPhones erfolgten über WiFi. Dies ist deutlich mehr als bei anderen WiFi-fähigen Mobiltelefonen.

Interessanter sind die Zahlen für den iPod touch, denn sie geben einen Hinweis darauf, wie erfolgreich das „iPhone ohne Phone“ wirklich ist. Mit 55 Millionen Anfragen liegt es zwar hinter dem iPhone (99 Millionen), aber deutlich vor der drittplatzierten PSP (25 Millionen). Etwas anders sieht es in Großbritannien aus, wo Nokia mit dem N95 den dritten Platz erreicht.

Auf welchen Geräten die Anzeigen gesehen werden, ist für Betreiber von Websites mit Fokus auf Mobiltelefone eine durchaus wichtige Information. Die Anzahl von speziell an den mobilen Safari-Browser angepassten Websites dürfte daher steigen. Erstaunlich an dem AdMob-Bericht ist die doch hohe Nutzung des iPod touch als mobiles Web-Gerät.

Der Bericht kann kostenlos von der AdMob-Website heruntergeladen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: