Nielsen Online veröffentlicht erste Quartalsdaten für die mobile Mediennutzung in Deutschland

Dass der Stellenwert von mobilen Medien im Mediamix weiterhin an Bedeutung gewinnt, belegen die aktuellen Zahlen von Nielsen Online für das erste Quartal 2009. So ist Deutschland im ersten Quartal 2009 mit ca. 66,6 Millionen Handynutzern einer der größten adressierbaren Mobilmärkte in Europa. Die Forschungen von Nielsen Online analysieren ebenfalls die einzelnen Aktivitäten, für die User ihre mobilen Endgeräte verwenden. Das Versenden von SMS-Nachrichten ist dabei die Hauptaktivität mit einem Nutzeranteil von 62 Prozent. Zu den weiteren beliebten Nutzungsmöglichkeiten zählen die vorinstallierten Spielanwendungen (20 Prozent) sowie das Versenden von MMS-Nachrichten (14 Prozent). Weitere 9 Prozent aller Handynutzer (insgesamt 6,2 Millionen) griffen im ersten Quartal 2009 mit ihrem Mobiltelefon auf das Internet zu, wobei eine ausgeprägte Dominanz der männlichen mobile Nutzer zu verzeichnen ist: 70 Prozent der mobilen Internet-Nutzer sind männlich (Quelle: Nielsen Mobile Marketview, Q1 2009).

Die beliebteste Kategorie bei den mobilen Websites waren Portale wie Google oder T-Online. 5,5 Millionen Unique User (86 Prozent der aktiven mobilen Internet-Nutzer) besuchten Internetportale. E-Mail-Seiten landen mit 3,2 Millionen Unique Usern auf Platz 2, gefolgt von Nachrichten & aktuellen Events mit 1,7 Millionen Unique Usern.

In Deutschland ist Google von allen mobilen Websites diejenige mit der höchsten Anzahl an Unique Usern – 2,3 Millionen im ersten Quartal 2009. Anders ausgedrückt: 35 Prozent der mobilen Internet-Nutzer in Deutschland riefen über ihr Handy Google auf. T-Online und WEB.de folgen in der Popularität. Im Zeitraum Januar bis März 2009 riefen 1,2 Millionen Mobilfunkkunden T-Online über ihr Handy auf, WEB.de verzeichnete knapp 1,1 Millionen  (Netto-) Besucher (Quelle: Mobile Media View, Q1 2009).

Die veröffentlichten Daten von Nielsen Online werden anhand einer halbjährlichen Befragung ermittelt, und geben Aufschluss über die Gewohnheiten der Mobilfunknutzer in Deutschland.

Als Teil seiner Verpflichtung, sich als weltweit führende Authorität in der Messung mobiler Medien weiter zu entwickeln, hat Nielsen Online nun ebenfalls bekanntgegeben, dass Edward Kershaw dem Unternehmen als Vice President Mobile Media, EMEA, beitritt. In seiner neuen Funktion wird er dabei an Louise Ainsworth, Managing Director, EMEA, berichten und die Verantwortung für das Wachstum des mobilen Geschäftsfeldes von Nielsen übernehmen.

Edward Kershaw kommt von Nokia, wo er bei Nokia’s Mobile Phones Business Group als Director of Mobile Media Experiences tätig war. In dieser Position leitete er die Aktivitäten von Nokia bei dem Aufbau eines qualitativ hochwertigen Musik-, Video- und mobilen Fernseherlebnisses, das den Ansprüchen des breiten Marktes gerecht wird. Zuvor war er u. a. der globale Head of Music für Vodafone.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: