Online-Werbausgaben steigen trotz Krise massiv

Umlagerung von Print ins Internet.
 
Der von der Goldbach Media Gruppe publizierte Goldbach Index weist seit Monaten einen Aufwärtstrend für die Online-Werbung aus. Dass sich diese Entwicklung trotz des heutigen Wirtschaftsumfeld fortsetzen sollte, verdeutlicht laut Goldbach Media eine aktuelle Studie der EIAA (European Interactive Advertising Association) vom April 2009, in deren Rahmen Entscheidungsträger in verschiedenen europäischen Ländern zum Thema Online-Werbung befragt wurden. Sie sehen das Wachstumspotential für dieses Jahr bei 18 Prozent.

Die von der EIAA (European Interactive Advertising Association) durchgeführte Studie zeigt eine sehr positive Zukunft für die Online-Werbung und auch für das Mobile Advertising auf. So gehen die in einer aktuellen Umfrage in diversen europäischen Ländern befragten Entscheidungsträger durchschnittlich davon aus, dass es 2009 eine Zunahme der Online Werbeausgaben von 18 Prozent geben wird. Ausserdem sagen sie voraus, dass die Zuwachsraten auch in den folgenden Jahren noch zunehmen.

Im Fokus der Studie standen Veränderungen in der Medienstrategie und die Einstellung zur Internet- Werbung allgemein. Die grosse Mehrheit (84%) der aus den Branchen Automotive, Unterhaltung, Reisen, Consumer Electronics, Konsumgüter, Telekommunikation, Finanzen und Detailhandel stammenden Befragten ist sehr zufrieden mit dem Internet als Werbemedium. Ausserdem geht knapp die Hälfte von ihnen davon aus, dass das Internet weiterhin eine sehr wichtige Rolle spielen wird.

Printgelder werden umgelagert

Bei der Frage, woher die Budgetzunahmen für Online-Werbung her kommen sollen, zeigt sich eine Veränderung gegenüber 2008. So hat die Anzahl Personen, die davon ausgeht, dass die Mittel aus dem Printbereich kommen, zugenommen. Dem gegenüber sank die Anzahl Befragter, die annimmt, dass die Gelder aus dem Direct Marketing und Radio kommen. Es wird ausserdem davon ausgegangen, dass es eine Verschiebung hin zu Performance orientierten Medien geben wird, da die Werbetreibenden ihren ROI, Reichweite und Kosteneffizienz maximieren wollen.

In Verbindung mit der Online-Werbung steigt auch die Bedeutung des Mobile Advertising. So fand die Studie heraus, dass Werbeverantwortliche, die Online-Werbung als essentiell empfinden, ihre Mobile Advertising Budgets signifikant erhöht haben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: