Online- und mobile-Video im internationalen Vergleich

International wächst die Beliebtheit von Videoinhalten. Ob diese bevorzugt im TV, im stationären oder im mobilen Internet angeschaut werden, ist von Land zu Land unterschiedlich. Cisco Systems hat die Video-Gewohnheiten der Nutzer in den USA, Deutschland, Schweden und den chinesischen Ballungsräumen ausgewertet. Weltweit steigt das Interesse an Online-Videoinhalten weiter rasant an, die Betrachtungsmethoden unterscheiden sich … Weiterlesen

Handyvideos sollen zu Safer Sex animieren

20-minütige Videofilme, die über Handys verschickt werden können, sollen Frauen in den USA zu Safer-Sex-Praktiken mit ihrem Partner animieren. Das Projekt „Woman to Woman Study of Relationships“ richtet sich vor allem an Frauen, die im urbanen Bereich leben. Mit finanzieller Unterstützung der Healthcare Foundation von New Jersey wurden zwölf verschiedene Kurzfilme in Soap-Opera-Stil gedreht. Das … Weiterlesen

IFA 2008: Entertainment goes mobile

Die IFA 2008 zeigt es deutlich: Der Trend geht schnurstracks in Richtung mobiles Entertainment. Mobile TV, Handy-TV, Highspeed-Internet via UMTS mit mobilen Endgeräten wie zum Beispiel die stark in Mode gekommenen Mini-Notebooks oder die zu Alleskönnern mutierten Smartphones sind die absoluten Renner der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin. connect hat die Highlights unter die Lupe … Weiterlesen

Mobile TV bleibt kein Mäuse-Kino mehr

Alcatel-Lucent verbessert das mobile Fernsehen: Im Technisch-Wissenschaftlichen Forum (TWF) der Internationalen Funkausstellung zeigt der IT-Gigant zum ersten Mal in Europa die leistungsstarke Fehlerkorrekturtechnik MPE-IFEC. Über Verbesserungen in der DVB-SH-Technik können sich die Besucher bei Alcatel-Lucent im Technisch-Wissenschaftlichen Forum (TWF) in Halle 5.3, Stand Nr. 22, informieren. Dort demonstriert der französisch-amerikanische Konzern die leistungsstarke Fehlerkorrekturtechnik MPE-IFEC … Weiterlesen

Handy-TV-Anbieter Mobile 3.0 am Abgrund

Ursache soll Blockade der Telefonkonzerne und Netzbetreiber sein Das Handy-TV-Konsortium Mobile 3.0 soll einem Bericht des Handelsblatts zufolge den Betrieb demnächst einstellen. Das Gemeinschaftsunternehmen, hinter dem verschiedene Verlage und einzelne Investoren stehen, sei an einer Verweigerungshaltung der Telefonkonzerne und Netzbetreiber gescheitert, die keine DVB-H-Geräte ins Angebot genommen hätten, erfuhr das Blatt aus unternehmensnahen Kreisen. Am … Weiterlesen